Kahle Haarstellen kann man tatsächlich durch das Tätowieren mit einem speziellen Mikropigment schön kaschieren.

Mikropigmentation ist eine Haar-Simulation anhand der ästhetischen Tätowierung. Es geht um eine alternative Lösung der Haarlosigkeit.

Die tätowierte Kopfhaut sieht wie rasiert oder nach einem sehr kurzen Haarschnitt aus. Der Haarschnitt sieht sehr natürlich und stylisch aus. Diese Methode der Haartätowierung ist für alle Haut- und Haartypen geeignet. Dank dieser Methode gelingt es die natürliche Haarlinie zu erneuern, die sich dann weiter mit ihrem eigenen Haar vermischt.

Die Prozedur ist nicht nur für Männer geeignet, sondern auch für die Frauen, die ein Problem mit Haarausdünnung haben. Diese Behandlung verleiht eine optische Haarverdichtung. Die Haartätowierung sieht natürlich aus und erzeugt ein natürliches Haarbild. 

Dank diese Methode kann man unterschiedliche Hautmakel und Narben, die durch chirurgische Eingriffe, Haartransplantation oder Hautverbrennung entstanden sind, maskieren.


FOLGEN SIE UNS AUF FACEBOOK